6. Kinderbenefizgala 2018 - Verein der Palliativ-Care-Teams im Kreis Böblingen Böblingen e. V.

Direkt zum Seiteninhalt

6. Kinderbenefizgala 2018

6. Kinderbenefizgala am 20. Oktober 2018 mit einer zauberhaften Doppelweltmeisterin im Breakdance Sarah Meyer
Wie kann das sein, schon wieder ein Jahr vorüber stellt Moderator Florian Sitzmann fest und eröffnet unsere 6. Kinderbenefizgala. Er begrüßt unsere junge Schirmherrin Sarah Meyer ganz herzlich. Wie im Vorjahr Timo Hildebrand, muss sich auch dieses Jahr unsere Schirmherrin Sarah Meyer, Löcher in den Bauch fragen lassen. Mit viel Witz und Charme beantwortete Sarah Fragen zu ihrer Breakdance-Leidenschaft, zum Gewinn des Weltmeistertitels in verschiedenen Jahren und zeigte anschließend einen Auszug aus ihrem atemberaubenden Programm. Die 400 Gäste waren restlos begeistert.
Frau Dr. Blattmann vom Kinder-Palliativ-Care-Team zeigte mit ihrer Präsentation den Gästen, welch harte Schicksale das Team begleitet. Eine 17-jährige Schülerin wurde mit Knochenkrebs diagnostiziert und wurde als erste Schwangere mit einer Chemotherapie behandelt. 2017 kam das Baby gesund zur Welt. Gemeinsam konnte die Familie Anfang 2018 den ersten Geburtstag des Kindes feiern. Die erst 18-jährige Mama verstarb dann im August 2018 an den Folgen der Krebserkrankung. Die 400 Zuschauer verfolgten den Bericht sichtlich erschüttert.
Trotz des ernsten und traurigen Beitrages von Frau Dr. Blattmann, gelang es Moderator Florian Sitzmann, elegant auf das weitere Programm überzuleiten. Die Renninger Schlüsselgesellschaft, unter der Leitung von Jürgen Heugel, zeigte mit ihren niedlichen Kleinen und zauberhaften Großen ein tolles Showprogramm. Unser Verein durfte sich an dieser Stelle wieder mächtig über eine riesige Spende der RSG in Höhe von 250.- EUR freuen. Schon stürmten viele kleine bunte Gestalten die Bühne. Die Chorkids aus Weil der Stadt mit ihrem Projekt „SingMit!“ sangen, musizierten unter der Leitung von Ingrid Mohr und Elmar Freitag mit einer Begeisterung, die alle Zuschauer einfach mitriss. Mächtig erkältet und mit gefühlten 100 Litern Ingwertee im Bauch sang Chantal Buchholzer trotzdem ein Solo. Über diesen Einsatz trotz einer fiesen Erkältung haben wir uns sehr gefreut. Das Tanzstudio Renningen unter der Leitung von Ines Hunger, zeigte eindrucksvoll die Leichtigkeit des Balletts und des Contemporary Dance (das konnte Moderator Florian Sitzmann nicht wirklich aussprechen J).
Die Zuschauer mampften in der Pause 24 Meter (!!!!) Fingerfood-Buffett weg. Es muss also sehr, sehr lecker gewesen sein. Allen Spendern/innen vielen, vielen Dank!!!! Die Tombola-Lose wurden ebenfalls in der Pause unter die Leute gebracht und kaum draußen im Foyer hieß es auch schon wieder „weiter geht’s im Programm“.
Moderator Florian Sitzmann durfte als Kooperation der Musikschule Renningen (Leitung Herr Rin Dolge) und des Musikvereins Malmsheims ein Querflötenduo ankündigen. Fabienne Österreicher und ihr Papa Harald waren mit ihren Querflöten zu Gast. Sie verzauberten mit zwei tollen Musikstücken die zahlreichen Zuhörer.
Geübt vom letzten Jahr durfte wieder der Atem angehalten, die Hände verkrampft und die Augen geweitet werden. Zum allerersten Mal zeigten uns die Kids des TSV Grafenau mit ihrer Abteilung Sportakrobatik was man an Kindern so alles aufeinander stapeln kann. Wir bedanken uns bei Katja Halder, verantwortlich für das Bühnenprogramm, ganz herzlich für dieses atemberaubende Showprogramm.
Georg Groß vom KBK Renningen zeigte mit realen Showkämpfen wie es gelingt Angriffe abzuwehren. Unter Leitung von Ingo Eisenhardt bzw. einer Nachfolgerin von Asina Pekcan verwandelte der Renninger Schwimmclub die Bühne tänzerisch in einen Hexenkessel.
Moderator Florian Sitzmann führte durch ein tolles Programm, würzte die Pausen mit Schwanks aus seinem Leben und leitete gekonnt durch den Abend. Unser Dank gilt allen Mitwirkenden vor und hinter den Kulissen, den zahlreichen Helfern/innen und Spender/innen. Dieses Mal konnten wir das Spendenaufkommen noch auf nahezu 3.000.- EUR steigern. Vielen, vielen Dank dafür. Wie die Zuschauer in unserem Beitrag verfolgen konnten, hat unser Verein vor 6 Wochen einen nigelnagelneuen smart forfour an das Kinder-Palliativ-Care-Team übergeben. Das Team freut sich auch seit 01. Juli 2018 über die Verstärkung durch eine halbe Psychologenstelle. Herr Henning Ross konnte für diese Stelle gewonnen werden. Wir sind superglücklich, dass damit ein wichtiger Meilenstein geschafft wurde.
Ein herzliches Danke gilt auch den Technikern Benny und Markus, die aus unserer Kinderbenefizgala eine technisch hochprofessionelle Veranstaltung machen! Wie immer klasse!
Zurück zum Seiteninhalt